Mietwagen Südafrika

suedafrikaWer im Urlaub seine Unabhängigkeit liebt, sollte Südafrika mit dem Mietwagen erkunden. In eigener Regie kann man die unendlichen Möglichkeiten dieses Landes am besten entdecken und die individuelle Reise genießen. Größtenteils entsprechen die Straßen europäischem Standard. Außerhalb der Großstädte ist der Verkehr gering und das Autofahren ein Vergnügen.

Natürlich ist jede große internationale Autovermietung in Südafrika vor Ort. Bei ihnen ist es günstiger, den Mietwagen von zu Hause aus zu buchen. Aber auch das Angebot einer regionalen Autovermietung hält für jeden Reisenden das passende Fahrzeug bereit. Sowohl die lokale als auch die überregionale Autovermietung ist an fast jedem Flughafen in Südafrika anzutreffen und in vielen Orten mit einer Filiale vertreten. Für das gute Straßennetz reichen normale Pkw aus. Wen es auf seiner Tour durch Südafrika in entlegene Gebiete verschlägt, dem sei ein Fahrzeug mit Allradantrieb empfohlen.

Zu beachtende Informationen

Wer im südlichen Afrika ein Auto mieten will, muss mindestens 21 Jahre alt und seit zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins sein. Ein internationaler Führerschein und eine Kreditkarte sind Voraussetzung für die Anmietung. Im Mietpreis enthalten sind meist: unbegrenzte Kilometer, Steuer, Flughafenzuschläge, Unfallversicherung mit Selbstbehalt, Insassenversicherung, Gebühr für einen
Zusatzfahrer. Reifen- und Glasschäden sind in der Regel vom Versicherungsschutz ausgenommen. Es bietet sich an, das komplette Versicherungspaket zu buchen. Der Preis einer Vollkaskoversicherung ist vergleichsweise niedrig gegen das Risiko, dass der Wagen gestohlen oder beschädigt wird.

Mietwagen dürfen nicht ohne eine ausdrückliche Genehmigung in Nachbarstaaten wie Namibia oder Swasiland gefahren werden. Für solche Fahrten muss bereits bei der Buchung ein Genehmigungsschreiben mitbestellt werden.

Überprüfen Sie den Mietwagen ganz genau auf kleine Makel wie Schrammen, Dellen oder Sprünge im Glas und lassen Sie evtl. Schäden vor Ihrer Abfahrt in das Zustandsprotokoll eintragen. Kontrollieren Sie Öl, Tank und Wasser, sind Reserverad und Wagenheber vorhanden?

Erläuterung der verkehrlichen Gegebenheiten

In Südafrika herrscht Linksverkehr. Die Mietwagen haben Rechtssteuerung, an das Schalten mit der linken Hand gewöhnt man sich schnell. Die Verkehrsregeln entsprechen den europäischen und das dichte Straßennetz ist gut ausgebaut. Sicherheitsgurte sind Pflicht, die zulässige Grenze für Alkoholgenuss liegt bei 0,5 Promille.

Fahrer von langsamen Fahrzeugen halten ihre Wagen weit links, damit die schnelleren Autos problemlos überholen können. In den Ortschaften beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 60 km/h, auf Landstraßen 100 km/h, auf Autobahnen 120 km/h und in den Nationalparks 20 km/h. Auf einigen größeren Straßen wird eine Mautgebühr erhoben.

An den National- und Landstraßen findet man ein ausreichendes Tankstellen-Netz, die Tankstellen sind 24 Stunden geöffnet. Bei großen Überlandstrecken sollte man dennoch immer rechtzeitig tanken.
Die Notrufnummer lautet 10111 (von Handys 112).