Mietwagen in Kroatien

kroatienGerade Kroatien ist eines dieser europäischen Länder, in denen sich ein Mietwagen für individuelle Ferien durchaus lohnen kann. Immerhin verfügt das Land neben seinen reizvollen Städten (Osijel, Split, Zagreb) und den zahlreichen historischen Bauwerke auch über einmalige Landschaften (Gebirgen, Küsten, Ebenen). So sind einige spezielle Küstenabschnitte (Riffs, Strände) oder abgelegene Gebirgsregionen (z.B. die Filmheimat von „Winnetou“ Pierre Brice) ebenso den Mietwagen – Urlaubern vorbehalten wie eine sehenswerte Pflanzen- und Tierwelt (Braunbären, Flüsse, Binnenseen, Wasserfälle). Außerdem bekommen die Besucher „On Tour“ einen Einblick in die unverfälschte Kultur und können alte Traditionen und Bräuche hautnah erleben. Die in den letzten Jahren neu entstandenen bzw. verbesserten Straßen und Autobahnen sind ein weiterer Grund für einen Mietwagen in Kroatien. Und auch eine Tour durch einen der vielen Nationalparks ist individuell ein wesentlich größeres Abenteuer als im „Schnelldurchlauf“ im Touristenbus.

Abholungsorte

Die Abholung des zuvor schriftlich, telefonisch oder online gebuchten Wagens ist in Kroatien in allen größeren Orten möglich (insgesamt 35 Städte). Entsprechende Stationen finden sich in Cavtat, Dubrovnik, Makarska, Mali Losinj, Novi Vinodolski, Opatija, Osijek, Porec, Pula, Rijeka, Split und natürlich in der Landeshauptstadt Zagreb. Noch bequemer ist die Abholung des Mietwagens direkt an einem der sechs Flughäfen (z.B. Dubrovnik, Zagreb, Split). Bezahlt wird der Wagen bzw. die unumgängliche Kaution mit der Kreditkarte oder per Lastschrift. Außerdem muss ein gültiger Reisepass und ein Führerschein vorgelegt werden. Fast alle Vermieter übergeben den Wagen mit vollem Tank und wollen das Auto auch so zurückbekommen, alternativ ist aber auch ein leerer Tank denkbar, dann werden vor der Abfahrt noch Spritkosten fällig. Beinahe allen Autovermietungen in Kroatien ist außerdem gemeinsam, dass es keine Kilometerbeschränkungen gibt (wobei auch hier einige Ausnahmen die Regel bestätigen). Abweichende Regelungen gibt es hingegen hinsichtlich des Alters des Gastes, der den Wagen anmietet, hier schwanken die einzelnen Vermieter zwischen 19 und 25 Jahren. Was der Vermieter unbedingt bei der Buchung wissen sollte ist, ob mit dem Wagen eine länderübergreifende Reise geplant ist, weil das Auswirkungen auf Wagentyp und –marke haben kann.

Versicherungen und Abgabe des Mietwagens

Der mitgebuchte Versicherungsschutz ist ebenfalls von der Art der geplanten Reise, vom Fahrer und einigen weiteren Faktoren abhängig. Sinnvoll sind hier eine Haftpflicht- und eine Kaskoversicherung (mit oder ohne SB). Optional angeboten werden außerdem eine Diebstahlversicherung, eine Insassenversicherung sowie eine Absicherung gegen Beschädigungen an den Fenstern, den Reifen, dem Unterboden oder den Dachaufbauten.

Die Abgabe des Mietwagens in Kroatien ist noch einfacher als die eh schon problemlose Anmietung. Das Fahrzeug wird einfach am vereinbarten Punkt abgestellt. Das kann eine Filiale des Vermieters, ein Hotel oder ein Airport sein. Nach der Entgegennahme durch den Beauftragten vor Ort erfolgt noch (sofern nötig) die Abrechnung (Sprit, Kaution etc.) und damit ist das Vertragsverhältnis beendet.