Autobahngebühr in Europa

Deutschland zählt heutzutage zu den wenigen Ländern in Europa, die zumindest im PKW-Bereich noch keine Autobahngebühr verlangen. In fast allen anderen Staaten gibt es Autobahngebühren, die meistens sowohl für PKWs als auch für LKWs zu zahlen sind. Was die Höhe und auch den Zeitpunkt sowie die Form der Bezahlung angeht, so gibt es zwischen den einzelnen Ländern zum Teil deutlich Unterschiede. Prinzipiell sollte man sich daher auch genau erkundigen, welche Gebühren im jeweiligen Land auf welchen Streckenabschnitten berechnet werden. Bucht man sich zum Beispiel bei einem Urlaub im europäischen Ausland einen Mietwagen und nutzt die Autobahnen im Land, so stellen die Gebühren natürlich einen zusätzlichen Kostenfaktor dar, der bei der Nutzung der Autovermietung zu beachten ist.

Die verschiedenen Gebührenmodelle der Länder in Europa

Eine häufige Form der Gebührenzahlung ist zum Beispiel die Vignette. Diese ist für ein ganzes Jahr oder für einen bestimmten unterjährigen Zeitraum gültig und muss zum Beispiel in Österreich oder in der Schweiz genutzt werden. In diesen Ländern gibt es zum Beispiel auf sämtlichen Autobahnstrecken zu zahlende Nutzungsgebühren. In vielen anderen Ländern, wie zum Beispiel in Frankreich oder auch in Italien, sind zwar auch sehr viele Autobahnanschnitte gebührenpflichtig. Jedoch ist die Zahlung hier stets pro Streckenabschnitt und vor Ort vorzunehmen, nämlich an den sogenannten Mautstationen.

Zum Mietwagen-Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z