Autoreisezug

Noch einen Schluck von seinem heißen, angenehm duftenden Kaffee zu sich nehmen, um sich danach genüsslich zurückzulehnen und die vorbeiziehende Landschaft zu beobachten. Eine Reise mit der Bahn hat eben ihre angenehmen Seiten.

Vorteile eines PKW-Zuges

Auch wenn man seinen eigenen Pkw mit dabei hat, bietet sich die Bahn als Transportmittel an. Liegt das Reiseziel in zumutbarer Nähe, spricht nichts gegen eine Anreise mit dem Pkw. Für längere Fahrten allerdings lohnt sich die Überlegung, einen Autoreisezug zu nehmen, eine Zuggarnitur, bei der der Pkw huckepack mitfährt, während Fahrer und Mitfahrer in einem der Waggons die Reise genießen. Auf diese Weise ermöglicht die Kombination Bahn und Pkw die Überwindung großer Distanzen, ohne den typischen Gefahren des Straßenverkehrs ausgesetzt zu sein. Nach der Ankunft nimmt man seinen Pkw entgegen um danach die Reise entspannt fortzusetzen.

Vorbereitung bei der Reise mit einem Mietwagen

Auch wenn es sich beim Pkw um einen Mietwagen handelt, bietet sich zur Überwindung großer Entfernungen die Bahn an. Da der Pkw jedoch Eigentum der Autovermietung ist, gilt es vorab einige juristische Fragen zu klären. Das betrifft vor allem Fragen der Versicherung im Schadensfall beim Verladen des Pkws und bei Bahntransport selbst. Führt die Bahnreise in ein anderes Land, sind hier ebenfalls Rechtsvorschriften wie Einreisebestimmung oder Versicherungsschutz für Mietwagen zu beachten.

Zum Mietwagen-Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z