Bereifung

Wer bei einer Autovermietung einen Mietwagen ausleiht, bekommt nicht nur ein Fahrzeug im technischen Top-Zustand, sondern auch mit einer entsprechenden Bereifung. Denn die Güte der Reifen ist ebenso wichtig für die Sicherheit des Fahrers wie das Funktionieren der mechanischen und elektronischen Bauteile. Die Reifen sichern die Bodenhaftung und sind – je nach Jahreszeit – auf die Fahrbedingungen optimal eingestellt. Mietwagen sind immer mit den richtigen, d.h. Sommer- oder Winterreifen ausgestattet. In Regionen, die mit wechselnden Wetterlagen rechnen müssen, werden auch Allwetterreifen bevorzugt.

Zusätzliche Informationen

Grundsätzlich sind die Fahrzeuge mit modernen Diagonalreifen ausgestattet, die fachmännisch aufgezogen sind und den richtigen Sitz auf der Felge haben. Das wird bei den jeweiligen Reifenwechseln immer kontrolliert, genau so wie der Reifendruck bei jeder Betankung bzw. Inspektion. Der Reifendruck wird nach den Angaben des Herstellers ausgeführt und meistens mit 0,2 bar über Niveau eingestellt, um das optimale Fahrverhalten zu unterstützen. Bei einem Wagen von einer Autovermietung kann der Kunde auch sicher sein, dass die Bereifung immer die richtige Profiltiefe hat. Die Fahrzeuge werden regelmäßig kontrolliert, die Reifen zusätzlich noch bei den Übergaben an den Kunden bzw. bei der Rücknahme. Mischbereifungen werden vermieden. Wenn sie dennoch notwendig werden, sind sie auch auf gleichen Achsen montiert und gewährleisten die Sicherheit.

Zum Mietwagen-Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z