Diebstahlversicherung

Es wird ganz sicher einen bestimmten Grund haben, wenn Verbraucher bei einer Autovermietung vorstellig werden und einen Mietwagen bekommen wollen. In nicht wenigen Fällen ist dies beruflich bedingt mit der Folge, dass im Wagen auch entsprechende Gegenstände mitgeführt werden. Nicht selten sind dabei auch solche von nicht geringem Wert dabei, wie etwa Laptops oder Digital-Cameras.

Inhalte der Versicherung

Da stellt sich schon die Frage, ob der Mietwagen mit einer entsprechenden Diebstahlversicherung ausgestattet ist. Denn anders als bei einem Diebstahl des Fahrzeugs oder auch nur Teilen davon zahlt die Teil- oder Vollkaskoversicherung einen Diebstahl von Inventar im Auto nicht. Wer also insofern tatsächliche Wertgegenstände mit sich führt, sollte bei der Autovermietung bei Anmieten des Fahrzeugs auf jeden Fall nach einer Diebstahlversicherung fragen. Erfolgt die Anmietung online, kann in den Vertragsbedingungen nachgeschaut werden, ob für das Auto neben der üblichen Kfz-Versicherung auch eine entsprechende Versicherung gegen Diebstahl abgeschlossen wurde. Im Zweifel empfiehlt sich, die Vermietungsagentur auf einen Abschluss hinzuweisen oder aber selbst durch Abschluss einer entsprechenden Reise-Versicherung Vorsorge gegen den Diebstahl von Vermögensgegenständen zu treffen.

Bei alledem gilt aber immer: Nur wer nicht grob fahrlässig handelt, erhält letztendlich auch seinen durch Diebstahl entstandenen Schaden erstattet.

Zum Mietwagen-Glossar
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z