Mietwagen in Norwegen

norwegenSollten Sie ein während Ihres Urlaubs in Norwegen ein Auto mieten wollen, dann wäre es gut, wenn Sie einige Informationen im Voraus klären würden, wie zum Beispiel Anmiet- und Rückgabeort, der nicht immer derselbe sein muss und auch ob Sie direkt vom Flughafen, Bahnhof oder einem anderen Ort aus starten möchten. Ihr exaktes Abhol- und Rückgabedatum, sowie Angaben über das von Ihnen gewünschte Fahrzeug. Das heißt ob Sie Schaltgetriebe oder Automatik bevorzugen und Sie sollten angeben wie groß Ihr Fahrzeug sein sollte, ob Sportwagen, Kombi oder Luxusklasse. Wenn Sie nun alle benötigten Informationen bereitgestellt haben, wäre es von Vorteil im Besitz einer Kreditkarte zu sein, damit die Buchung getätigt werden kann.

Geographische Sehenswürdigkeiten

Norwegen befindet sich an der westlichen Grenze Skandinaviens und grenzt im Osten an Schweden, Finnland und Russland und ist von circa 150 000 Inseln umgeben. Im Landesinneren gibt es viele hohe Wasserfälle und fischreiche Flüsse. Zahlreiche Seen und Flüsse prägen den Charakter des Landes, der Mjosa-See ist der größte See Norwegens, der Glomma der längste Fluss. Das Klima Norwegens ist im Westen eher humid und im Osten kontinental geprägt. Im allgemeinen ist das Klima mild und feucht aufgrund des Golfstroms weshalb die Küste auch im Winter weitgehend eisfrei bleibt.

Touristische Attraktionen

Die wichtigsten und größten Städte sind die Hauptstadt Oslo, Bergen, Stavanger, Trondheim, Fredrikstad, Drammen, Porsgrunn und Kristiansand. Die 36 Nationalparks des Landes bieten dem Naturliebhaber jede Menge Möglichkeiten einzigartige Naturschauspiele zu genießen. Unter ihnen sind zu nennen der Dovrefjell-Sunndalsfjella-Nationalpark in der Provinz Oppland, der Folgefonna Nationalpark in der Provinz Hordaland und der Hardangervidda Nationalpark in der Provinz Hordaland. Das Nordkap und der Geirangerfjord sowie die traditionelle Postschifflinie, die Hurtigruten (norwegisch für „Die schnelle Linie“) sind definitiv einen Ausflug wert.

Auf der Strecke von Oslo nach Bergen an der Westküste entlang durchquert man die Provinz Telemark, dort fährt die Bergbahn in Höhen von über 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Dort liegt selbst im Winter noch Schnee. Im bekannten Ort Holmenkollen gibt es die Skisprungschanzen und in Lillehammer den Olympia-Ort und Norwegen bietet auch viele interessante Skigebiete. Im Hochgebirgspark Dovrefjell mit dem Berg Snohetta gibt es noch freilebende Moschusochsen und der Park bietet ausserdem jedem Wanderfreudigen und Skibegeisterten ideale Bedingungen für eine erlebnisreiche Zeit.

Da Norwegen eine große Aquakultur besitzt und Fische wie Dorsch, Hering, Schellfisch, Makrele und Garnelen dort die am häufigsten gefangenen Fische sind, gehört Norwegen auch zu den größten Fischerei Nationen der Welt.
Die Flam Railway, eine Bahnstrecke am Sogne Fjord gehört mittlerweile zu den angesagtesten Touristenattraktionen, gleich nach dem Sognefjord, dem längsten Fjord von Norwegen. Hier ist auch das Hanseviertel Bryggen in Bergen zu nenne, das mit seinen vielen hundert Holzhäusern zum bummeln und verweilen einlädt. Die älteste Kirche des Landes ist die Stabkirche von Urnes am Lustrafjord und wenn wir schon bei den Superlativen sind ist hier auch gleich noch die nördlichste Stadt Europas zu erwähnen, die Stadt Hammerfest.